Meinungen

Hier haben Sie die Möglichkeit Ihre Meinungen und Erfahrungen rund um den Erzweg uns und anderen mitzuteilen.

Liebe Touristinformation, herzlichen Dank für die schnelle Zusendung des Etappenführers. Die Tipps mit den Tageswanderungen von Bahnhof zu Bahnhof sind wirklich gut.

Inge,

Großes Lob für diese Internetseite.
Ganz toll, dass man die Infotafeln zuhause nachlesen kann.

Gruß aus Neukirchen

Uwe M.,

Wir waren letztes Wochenende bei herrlichem Wetter auf dem Erzweg unterwegs. Der Huflattich und die ersten Küchenschellen haben schon geblüht.

Robert,

Wir wandern viel und gerne - auch auf Teilstrecken des Erzwegs und rund um Etzelwang. Leider müssen wir vermehrt feststellen, dass die schönen Wanderwege als Mountainbikestrecke missbraucht und zerschunden werden. Oft fühlt man sich - vor allem auf bergigen Strecken - von hinten bedroht, weil mal wieder - natürlich ohne Klingel - ein Mountainbiker vorbei will. Als Wanderer finden wir das echt nicht schön.

Agnes,

Gibt es eigentlich auch Wanderungen mit dem Zug. Also von einem Bahnhof zum nächsten gehen und mit dem Zug zurückfahren?

Lisa,

Antwort von -Info

Hallo Lisa, ja das gibt es. Und zwar auf der Hauptroute zwischen Amberg, Sulzbach-Rosenberg, Weigendorf bzw. Hartmannshof. Ansonsten eignen sich die Neukirchner Schlaufe (Sulzbach-Rosenberg, Neukirchen, Etzelwang) und die Högener Schlaufe (Sulzbach-Rosenberg, Weigendorf). Als Tipp können wir hier die beiden Wanderringbücher zum Erzweg empfehlen, die weitere Tageswanderungen mit dem VGN enthalten.

Coole Seite

Michl,

Sind im Herbst immer rund um Königstein unterwegs. Da gibts zwar noch viele andere Wege außer dem Erzweg, aber jeder ist absolut lohnend. Tolle Herbstfarben, schönes Licht und nette EInkehrmöglichkeiten. So macht Wandern Spass :-) Grüße aus Nürberg... A.

Ganz A(n)nette,

Das ist mal ne schöne Internetseite! Am liebsten wandern wir im Högenbachtal und kehren beim Sternwirt in Högen ein. Und der Ausblick von der Burg Lichtenegg ist echt sagenhaft...

Norbert,

Liebe Wanderfreunde, wir sind zu viert bei herrlichsten Sonnenschein durch den Hirschwald gewandert. Wald, Wald, Wald, keine Menschenseele und kein Verkehrslärm - für uns aus dem Ruhrgebiet war da schon beeindruckend, was für unbekannte grüne Schätze Bayern zu bieten hat... Hans-Jürgen W.

Hans- Jürgen W.,

Unsere Wandergruppe aus München war zwei Tage auf dem Erzweg unterwegs. Mit dem Zug ging es nach Amberg, von dort zu Fuß weiter nach Sulzbach-Rosenberg. Nach einer Übernachtung wanderten wir nach Weigendorf, von wo aus uns der Zug nach Nürnberg brachte. Erschöpft sind wir in München angekommen, aber es hat sich gelohnt. Schöne abwechslungsreiche Landschaft und ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis in der Gastronomie. Wir kommen gerne wieder. Renate

Renate,

Ihre Meinung

* Pflichtfeld